GridBox


 


Wichtige Produktinformationen

Die Viessmann GridBox ist die ideale Ergänzung für Systempakete aus Photovoltaik-Anlagen und Stromspeichern. Die GridBox sorgt für Transparenz der Energieflüsse im Haus und ist die zentrale Verbindung der Strom basierten Komponenten. Durch das Energy Dashboard werden die Energieflüsse von Stromspeicher, Photovoltaikanlage, Wärmepumpe und Haushaltsverbrauch visualisiert und transparent aufbereitet. Für Käufer von ganzheitlichen Systemen dient die GridBox als Medium zur Darstellung von Strom und Wärme. Ab sofort übernimmt die GridBox zudem Optimierungsfunktionen für Photovoltaik-Anlagen, Stromspeicher, Warmwasser oder das intelligente Laden eines E-Autos.

Funktionen des Energy Dashboards

Home Screen der GridBox unter: MyGridBox.viessmann.com

Der Home Screen dient Ihnen zur Eingabe Ihrer Log-In Daten bzw. zum erstmaligen Anmeldeprozess. Hier finden Sie ebenfalls Zugang zu weiteren, aktuellen Informationen und Updates rund um Ihr Viessmann Energy Management System.


Energy Dashboards

GridBox Start Screen

1. Start Screen

In der Startscreen Ansicht sehen Sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Sie erhalten einen Überblick über Ihren Systemstatus, die aktuelle Selbstversorgung und bekommen einen Einblick in Wetterdaten, Meldungen, Verbrauchsempfehlungen, Spartipps und Viessmann News.

In der unteren Hälfte wird der Tagestrend und Wochenreport visualisiert. Eine Übersicht der letzten Tage spiegelt Ihre Energiebilanz in Euro wider. Die CO₂ Einsparung des Viessmann-Systems des heutigen Tages und seit Inbetriebnahme wird illustrativ veranschaulicht.


2. Live View

In der Ansicht "Live View" werden Ihnen die wesentlichen, aktuellen Anlagendaten auf einen Blick dargestellt. Diese umfassen den Netzbezug/Einspeisung; Batterieladung/Entladung; den aktuellen Autarkiegrad; den Haushaltsverbrauch sowie optional den Verbrauch der Wärmepumpe oder eines Elektrofahrzeuges. Die Erzeugung einer Brennstoffzelle oder eines Blockheizkraftwerkes können optional ebenfalls integriert werden. Die dargestellten Werte werden im 10 Sekundentakt aktualisiert.

Energiedaten heute
Im unteren Teil Ihres Screens finden Sie den komprimierten Energiemix und Ihre Autarkierate auf Tagesbasis (ab 0.00h). Im oberen Bereich finden sie allgemeine Informationen, wie den Standort der Anlage, aktuelle Wetterdaten, Sonnenauf- und Untergang sowie den Status der Anlage. Durch Auswahl des Status Symbols, können Sie den letzten Kontakt der Komponenten prüfen.

GridBox Live View

GridBox Report

3. Report

Eine Reportfunktion ermöglicht eine detaillierte Übersicht der historischen Verbräuche und Stromerzeugung. Die jeweiligen Werte für Verbrauch, PV-Erzeugung, Ladezustand lassen sich durch Anklicken des Legendensymbols unterhalb der Graphen jederzeit ein oder ausblenden. Die Aktualisierung der Daten erfolgt im 10 Minuten Takt.

Expertenmodus: Nutzen Sie die Möglichkeit in der Ansicht "Report" auf den Expertenmodus zu wechseln. Dieser ermöglicht Ihnen eine detaillierte Darstellung des Netzbezugs; Batterieladung; Direktverbrauch; Netzeinspeisung und der Batterieentladung.

Zoom Funktion: Durch Anklicken der jeweiligen Verbrauchs- und Erzeugungskurven und Auswahl eines Bereiches, aktivieren Sie die Zoomfunktion und können so beliebig die Detailtiefe der Energiedaten visualisieren. Um wieder in die normale Betrachtung zu gelangen, klicken Sie bitte auf den Button "Herauszoomen" oben rechts.

Mouse over Funktion im Report: Wird mit der Maus ein Bereich in der jeweiligen Verbrauchs- und Erzeugungskurve überfahren, werden die Energiedaten zu dem jeweiligen Messzeitpunkt dargestellt.

Auf der rechten Seite finden Sie eine Zusammenfassung der Verbrauchs- und Erzeugungsdaten sowie der summierten Autarkie, Eigenverbrauch und Direktverbrauchsquote über den ausgewählten Zeitraum.

Für alle Reportfunktionen ist eine Betrachtung der historischen Werte auf Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresbasis möglich.


4. Optimierungsfunktionen

Jetzt mit Optimierungsfunktionen für PV, Stromspeicher, Warmwasser und Elektro-Fahrzeug*

  • Prognose basiertes Laden von Stromspeichern
  • Dynamische Wirkleistungsbegrenzung mit SMA PV Wechselrichtern
  • Regeln zur Priorisierung des eigenproduzierten PV-Stroms
  • Intelligente Steuerung einer Wallbox für solares Laden
  • Steuerung eines modulierenden Heizeinsatzes mit überschüssigen PV-Strom
Optimierungsfunktionen

Energiemanagement: Ladesäule / Wallbox

Ladesäule / Wallbox

E- Auto Manager: Maximierung des Eigenverbrauchs durch solares Laden

  • Höchste Flexibilität beim Ladevorgang durch Auswahl unterschiedlicher Lademodi
  • Schnelladen, Mindestladen, Programmladen, Überschussladen: Optimierung durch
  • Berücksichtigung von Reichweite, Ladezustand oder Abfahrtszeit
Derzeit wird die Alfen single eve “GridBox ready” Ladesäule für die Visualisierung und Steuerung unterstützt. Weitere kompatible Produkte werden folgen.

Modulierende Ansteuerung eines Elektro Heizeinsatzes zur Optimierung der Warmwasseraufbereitung

Mittels eines Modulationsreglers nutzt die Viessmann GridBox überschüssigen PV Strom zur Steuerung von bis zu 3 Elektroheizeinsätzen á 3000W für die Warmwasseraufbereitung.

  • Stufenlose Modulierung von 0-9000W
  • Vorgabe der Min und Max Temperatur im GridBox Dashboard.
Für die modulierende Ansteuerung eines Elektro Heizeinsatzes wird der Modulationsregler AC Thor 9s der Firma myPV benötigt.
Optimierungsfunktionen

GridBox System

5. System

Im Bereich System werden alle gefundenen Komponenten im Netzwerk mit ihrer IP Adresse und der Zuordnung (PV-Anlage; Batterie; Netzanschlusspunkt…) inkl. Konnektivitätsstatus der jeweiligen Komponente  aufgelistet.

Neuer System Scan:
Um einen neuen Komponenten-Scan auszulösen, muss die GridBox vom Stromnetz getrennt und nach ca. 15 Sekunden wieder verbunden werden. Der Scan startet beim Hochfahren der Box automatisch. Sollte eine neue Komponente gefunden werden, wird sie automatisch unter der Ansicht “System” dargestellt.


6. Account

Unter der Ansicht „Account“ finden Sie Ihre Einstellungen, welche während des Registrierungsvorganges durchgeführt wurden. Diese können über “Bearbeiten” jederzeit geändert und gespeichert werden (z.B., wenn sich Stromtarife oder Einspeisevergütungen verändern). Ebenfalls finden Sie hier die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Support Hotline.

GridBox Account


Neuer intuitiver Inbetriebnahmeprozess

Neuer intuitiver Inbetriebnahmeprozess

Mit dem neuen Inbetriebnahmeprozess werden sie Schritt für Schritt zu Ihrem neuen System geführt.


Um die Kommunikation zwischen den Wechselrichtern und der Viessmann GridBox zu gewährleisten, muss die Kommunikationsschnittstelle (Modbus TCP) in dem jeweiligen Photovoltaik & Stromspeicher-Wechselrichter vor Start des Screening-Prozesses im Netzwerk freigegeben werden.

Die Einstellungen der von Viessmann verwendeten SMA Wechselrichter mit und ohne Webportal werden nachfolgend beschrieben.

Die Einstellung für weitere Wechselrichter entnehmen Sie bitte den jeweiligen technischen Unterlagen der Hersteller.
 

SMA Wechselrichter mit Webportal

  1. Stellen Sie eine direkte Verbindung zwischen Ihrem PC und dem Wechselrichter her.
  2. Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben sie in die Adresszeile 169.254.12.3 ein. Mit Enter bestätigen. 
  3. Loggen Sie sich unter Benutzergruppe "Installateur" ein
  4. Gehen Sie auf den Menüpunkt "Geräteparameter" => "Parameter bearbeiten"
  5. Ändern Sie unter "Externe Kommunikation" => "Modbus TCP-Server" den Zustand "Eingeschaltet" von "nein" auf "ja"
  6. Änderungen speichern

Wichtig: Die Schritte 1-4 müssen bei allen installierten Wechselrichtern (Photovoltaik-Anlage, Stromspeicher) vorgenommen werden.
 

SMA Wechselrichter ohne Webportal

  1. Sunny Explorer unter https://www.sma.de/service/downloads.html downloaden.
  2. Sunny Explorer starten
  3. Loggen Sie sich unter Benutzergruppe "Installateur" ein
  4. Gehen Sie auf den Menüpunkt "Geräteparameter" => "Parameter bearbeiten"
  5. Ändern Sie unter "Externe Kommunikation" => "Modbus TCP-Server" den Zustand "Eingeschaltet" von "nein" auf "ja"
  6. Änderungen speichern

Wichtig: Die Schritte 2-5 müssen bei allen installierten Wechselrichtern (Photovoltaik-Anlage, Stromspeicher) vorgenommen werden.


MyGridBox App

MyGridBox ist die neue Viessmann Lösung zur Visualisierung und Optimierung von Energiesystemkomponenten sowie der Energieflüsse im Gebäude. Die Viessmann GridBox sorgt für die nötige Transparenz und Steuerung von z.B. Photovoltaik-Anlagen, Stromspeichern oder Wärmepumpen, Brennstoffzellen, Blockheizkraftwerken, Infrarotheizungen und Wallboxen für Elektro-Autos.

MyGridBox App


Visualisierung Viessmann Produkte

Um eine Viessmann Wärmepumpe Vitocal, eine Brennstoffzelle Vitovalor, ein BHKW Vitobloc oder eine Ladesäule im Dashboard zu visualisieren, wird ein zusätzlicher Energy Meter benötigt. Dieser Zähler muss von einer Elektrofachkraft in die Zuleitung des Gerätes installiert werden. Durch diese Installation erfasst der Energy Meter ausschließlich den Stromverlauf des Gerätes. Die Zuordnung des Energy Meters zum entsprechenden Gerät erfolgt im Inbetriebnahmeprozess der GridBox. Im Inbetriebnahmeschritt "Ihr System" wird das Gerät anhand der Seriennummer (Nummer seitlich am Energy Meters zu finden) zum Energy Meter zugewiesen.

Raumweise Visualisierung von Vitoplanar IR Heizungen

Über das neue Dashboard ist es möglich, Vitoplanar IR Heizungen raumweise zu visualisieren.

Es wird lediglich ein BControl Energymeter EM300 LR und eine zugehörigen Sensorbar benötigt. Hierfür müssen die Zuleitungen der IR Heizung Raumweise zur Unterverteilung verlegt und durch die Stromsensoren geführt werden.


Kompatible Wechselrichter Typen

SMA Batteriewechselrichter

  • Sunny Boy Storrage 2.5
  • Sunny Island 3.0M-11
  • Sunny Island 4.4M-11
  • Sunny Island 6.0H-11
  • Sunny Island 8.0H-11
  • Sunny Island 4.4M-12
  • Sunny Island 4.4M-13
  • Sunny Island 6.0H-12
  • Sunny Island 8.0H-12

SMA PV Wechselrichter

  • Sunny Tripower 8.0 3 AV V11
  • Sunny Tripower 8.0-3 AV-40 
  • Sunny Tripower 10.0 3 AV V11
  • Sunny Tripower 10.0-3 AV-40
  • Sunny Tripower 8000 TL 10
  • Sunny Tripower 10000 TL 10
  • Sunny Tripower 12000 TL 10
  • Sunny Tripower 15000 TL 10
  • Sunny Tripower 17000 TL 10
  • Sunny Tripower 15000 TLEE 10
  • Sunny Tripower 20000 TLEE 10
  • Sunny Tripower 5000 TL 20
  • Sunny Tripower 6000 TL 20
  • Sunny Tripower 7000 TL 20
  • Sunny Tripower 8000 TL 20
  • Sunny Tripower 9000 TL 20
  • Sunny Tripower 10000 TL 20
  • Sunny Tripower 11000 TL 20
  • Sunny Tripower 12000 TL 20
  • Sunny Tripower 15000 TL 30
  • Sunny Tripower 20000 TL 30
  • Sunny Tripower 25000 TL 30
  • Sunny Tripower Core1 50-40
  • Sunny Boy 3.0 1AV-41
  • Sunny Boy 3.6 1AV-41
  • Sunny Boy 4.0 1AV-41
  • Sunny Boy 5.0 1AV-41
  • Sunny Boy 6.0 1AV-41
  • Sunny Boy 5000SE 10
  • Sunny Boy 3600SE 10
  • Sunny Boy 3000TL 21
  • Sunny Boy 3600TL 21
  • Sunny Boy 4000TL 21
  • Sunny Boy 5000TL 21
  • Sunny Boy 2500TLST 21
  • Sunny Boy 3000TLST 21
  • Sunny Boy 15 1VL 40
  • Sunny Boy 25 1VL 40
  • Sunny Boy 30 1AV 40
  • Sunny Boy 36 1AV 40
  • Sunny Boy 40 1AV 40
  • Sunny Boy 50 1AV 40

Kostal Plenticore

  • Kostal PLENTICORE 5.5 auch in Verbindung mit BYD B-Box H und Kostal Energy Meter oder B-Control EM300-LR
  • Kostal PLENTICORE 7 auch in Verbindung mit BYD B-Box H und Kostal Energy Meter oder B-Control EM300-LR
  • Kostal PLENTICORE 8.5 auch in Verbindung mit BYD B-Box H und Kostal Energy Meter oder B-Control EM300-LR
  • Kostal PLENTICORE 10 auch in Verbindung mit BYD B-Box H und Kostal Energy Meter oder B-Control EM300-LR

Kostal Piko

  • Kostal Piko I und Kostal Energy Meter B-Control EM300-LR


Systemvoraussetzungen

Folgende Systemvoraussetzungen sind zu beachten:

  • Für die Verwendung der Viessmann GridBox sollte eine Internetverbindung ohne Volumenbegrenzung zur Verfügung stehen.
  • Folgende Voreinstellungen Ihres Internet Routers sind für den störungsfreien Betrieb und die Visualisierung des Dashboards Voraussetzung:
    - Dynamische IP Adressierung (keine "statische IP Adressierung")
    - Port 80 und 443 müssen freigegeben sein.
    - Einstellung des Internetprotokolls auf IPv4
  • Die Kommunikationsschnittstelle (Modbus TCP) der Wechselrichter muss freigegeben sein
    (siehe Details hierzu unter "Inbetriebnahme")
  • Mit folgenden Browsern ist ein Störungsfreier Betrieb gewährleistet:
    - Chrome ab Version 66.0.3359.126
    - Safari ab Version 5.1.7
    - Mozilla Firefox ab Version 59.0.3


Unterlagen

Montageanleitung (PDF) zum Download

Bedienungsanleitung (PDF) zum Download


FAQ

Q: Wie schließe ich die GridBox an?
A:
Die GridBox muss per mitgelieferten Ethernet Kabel mit dem Internetrouter verbunden werden und das Netzteil muss mit einer geeigneten Steckdose in der Nähe verbunden werden.

Q: Wie nehme ich die GridBox in Betrieb?
A: Die GridBox kann in drei einfachen Schritten in Betrieb genommen werden:
1. GridBox gemäß Anleitung anschließen
2. Kundenkonto unter mygridbox.viessmann.com erstellen
3. Mitgelieferten Start-Code der GridBox im Anmeldeprozess des Webportals unter mygridbox.viessmann.com eingeben

Q: Brauche ich zwingend eine aktive Internetverbindung um die GridBox zu nutzen und in Betrieb zu nehmen?
A: Ja, eine aktive Internetverbindung ist zwingend notwendig.

Q: Kann der GridBox eine feste IP Adresse zugewiesen werden?
A: Nein, dass ist nicht möglich. Die GridBox kann nur über eine Dynamische IP Adresse betrieben werden.

Q: An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen habe?
A: Sie können sich an Ihren Installateur oder an den Kundensupport werden.

Q: Der Geräte-Scan im Anmeldeprozess findet keine Geräte - woran kann das liegen?
A: Der Geräte-Scan benötigt bis zu 5 min. um alle aktiven Geräte im Heimnetzwerk zu finden. Sollten nach ca. 5 min. nach Inbetriebnahme keine Geräte gefunden worden sein, so ist wahrscheinlich die Kommunikationsschnittstelle des Wechselrichters noch nicht aktiviert worden.

Q: Wie aktiviere ich die Kommunikationsschnittstelle an meinem Wechselrichter?
A: Siehe hierzu Rubrik "Inbetriebnahme"

Q: Die Kommunikationsschnittstelle der Wechselrichter ist aktiviert - dennoch findet der Geräte-Scan keine aktiven Geräte.
A: Trennen Sie die GridBox vom Stromnetz und warten Sie für 15s. Stecken Sie die GridBox danach erneut an. Der Geräte-Scan erfolgt automatisch. Sollten nach dem Scan keine Geräte im Netzwerk gefunden werden, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice.

Q: Welches Protokoll nutzt die GridBox um Geräte zu finden?
A: Die GridBox nutzt das Modbus TCP Protokoll um die Geräte zu finden.

Q: Ich habe einen zusätzlichen Wechselrichter installiert, wie löse ich einen neuen Modbus Scan aus?
A: Ein neuer Scan wird immer bei einem Neustart der GridBox ausgelöst. Hierfür trennen sie bitte die GridBox für ca. 15 sec. vom Stromnetz.

Q: Wie kann ich erkennen, ob meine Daten aktuell sind?
A: Im Bereich "System" wird der Status dargestellt, wann sich die einzelnen Komponenten das letzte Mal gemeldet haben. Nach ca. 15 min. fehlender Kommunikation mit der Komponente wird das Symbol gelb. Bei einer Kommunikationsunterbrechung von länger als 24h ändert sich das Symbol auf rot.

Q: Ab welchem Zeitpunkt greift die GridBox auf die Daten der Wechselrichter zu und löst einen Scan aus?
A: Nachdem die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen bestätigt wurden und der Start-Code eingegeben wurde.

Q: Auf dem Wechselrichter kann der Menüpunkt "Modbus TCP" im Register externe Kommunikation nicht ausgewählt werden. 
A: Überprüfung der Firmware des Wechselrichters. Neuste Firmware aufspielen und Freigabe erneut durchführen.

Q: Sind meine Daten sicher?
A: Ja, alle Daten werden mit Algorithmen verschlüsselt die auch im Online-Banking eingesetzt werden. Ihre Daten sind geschützt.
Für weitere Informationen: Datenschutzbedingungen auf Ihrem Home Screen unter mygridbox.viessmann.com


ViShare Energy Community

  • Die Viessmann GridBox ist ebenfalls kompatibel zu den Stromtarifen in der ViShare Energy Community. Ihr Vertragspartner in der ViShare Energy Community ist die Digital Energy Solutions GmbH & Co. KG. Profitieren Sie von vorteilhaften Bonustarifen für Haushalt oder Wärmepumpe oder von der individuell berechneten Flatrate für Energie.
  • Alle wichtigen Informationen erhalten sie unter vishare.viessmann.de


Datenschutz/Nutzungsbedingungen

  • Die Datenschutzerklärung für die Viessmann GridBox finden Sie hier.
  • Die Nutzungsbedingungen für die Viessmann GridBox finden Sie hier.